Guacamole ohne Avocado? Eine Erbsen-Guacamole ist lecker, gesund und regional!
 
 
Guacamole aus Erbsen? Warum? Nun, die Avocado weist eine erschreckende Ökobilanz auf, Erbsen jedoch wachsen regional, sind gute Eiweißlieferanten und schmecken in der Guacamole ungeahnt lecker! Für eine rohvegane Variante können die benötigten TK Erbsen übrigens auch ohne Kochen verwendet werden. Während allgemein Bohnen das giftige Phasin enthalten, das erst durch Erhitzen zerstört wird, können Erbsen roh verzehrt werden. Die Hülsen der Erbsen sind allerdings nicht genießbar.
Autor:
Rezepttyp: Dip
Cuisine: Vegan, rohvegan
Portionen: 4
Zutaten
  • 400 g Erbsen (TK Ware oder frisch)
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Kokosöl geschmolzen
  • 1 Knoblauchzehe, gerieben
  • ca. 60 ml Wasser
  • 1 Limette, Saft und abgeriebene Schale
  • 2 Tomaten
  • ca. ½ Bund Koriandergrün
Zubereitung
  1. Die ersten 5 Zutaten in einem Topf zum Kochen bringen und ca. 5-10 Minuten zugedeckt weich kochen. Für eine rohvegane Variante diesen Schritt auslassen.
  2. Mit dem Pürierstab oder in der Küchenmaschine die Erbsen zu einer Creme pürieren.
  3. Mit Salz und Pfeffer, sowie dem Limettensaft und der Schale abschmecken.
  4. Die Tomaten waschen und in Stücke schneiden.
  5. Das Koriandergrün waschen, hacken und nach Geschmack mit der Erbsencreme verrühren.
  6. Je nach Geschmack können die Tomatenstücke unter die Guacamole gerührt oder dazu gereicht werden.
  7. Sie schmeckt mit Tortillachips oder auf Toast!
Recipe by Helene Holunder at https://helene-holunder.de/guacamole-ohne-avocado-eine-erbsen-guacamole-ist-lecker-gesund-und-regional/