So mag ich Brot: Nüsse und Samen verbinden sich ganz ohne Mehl und Backtriebmittel zu einem veganen Geschmackswunder!
 
 
Autor:
Zutaten
  • für eine Kastenform
  • 140 g Sonnenblumenkerne
  • 90 g Leinsamen (geschrotet)
  • 70 g Macadamia halbiert
  • 150 g Haferflocken (oder fertiges Müsli: Haferflocken mit ein paar Cranberries)
  • 2 EL Chiasamen
  • 3 EL Flohsamenschalen, gemahlen (gibts in jedem Reformhaus oder Bioladen)
  • ca. 1 TL Salz (ich nehme meistens ein wenig mehr)
  • ca. ½ TL Kümmel, ganz
  • 1 EL Ahornsirup (oder 2)
  • 3 EL Kokosnussöl geschmolzen
  • 350ml Wasser
Zubereitung
  1. In einer Schüssel alle trockenen Zutaten vermischen. Ich hatte übrigens nicht mehr genug Haferflocken und habe diesmal Tonis Müsli in der entsprechenden Menge hinzugefügt - auch lecker!) In einer zweiten Schüssel Ahornsirup, Kokosöl und Wasser vermischen und diese Flüssigkeit unter die trockenen Zutaten rühren. Der Teig wird sehr dick und quillt auf. Den Teig am besten in eine Silikonbackform füllen, da das halbfertige Brot später gestürzt und weiter gebacken wird. Die Oberfläche glatt streichen und den Teig für mindestens 2 Stunden oder über Nacht quellen lassen.
  2. Den Ofen auf 175 °C vorheizen. Auf der mittleren Schiene das Brot ca. 20 Minuten backen, anschließend auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech stürzen und nochmals auf der mittleren Schiene ca. 30-40 Minuten backen. Das Brot ist gar, wenn es sich beim Draufklopfen hohl anhört. Es muss komplett auskühlen, dann lassen sich ohne Probleme mit einem scharfen Messer Scheiben abschneiden!
Recipe by Helene Holunder at https://helene-holunder.de/so-mag-ich-brot-nuesse-und-samen-verbinden-sich-ganz-ohne-mehl-und-backtriebmittel-zu-einem-veganen-geschmackswunder/