Neue Wege ohne Zucker und veganes Nussgranola!
 
 
Wie wäre es, gleich morgen dein Frühstück mal mit diesem zuckerfreien Nussgranola zu beginnen? Gemischt mit Joghurt oder Haferflocken und Mandelmilch ist es eine super leckere "Alternative" zu den süßen Leckereien wie Granola mit Früchten, Acai Bowl, Pancakes, French Toast oder gar Brötchen mit Peanutbutter und Marmelade!
Autor:
Rezepttyp: Frühstück
Cuisine: vegan
Zutaten
  • 250 g Nüsse, Samen und Mandeln deiner Wahl ( ich verwende z.B. Walnüsse, Haselnüsse, Mandeln)
  • 150 g Kokoschips
  • 50 g Kokosöl, geschmolzen
  • 2 EL Leinsamen (oder Chiasamen)
  • 1 TL Zimt
  • 1 TL Vanille gemahlen
  • ¼ TL Salz
Zubereitung
  1. Die Nüsse nach Bedarf mit einem Messer etwas zerkleinern.
  2. Den Backofen auf 120 °C vorheizen.
  3. In einer Schüssel die Nüsse mit den Kokoschips, dem Leinsamen, den Gewürzen und dem Kokosöl vermengen und auf einem mit Backpapier ausgelegtem Backblech verteilen.
  4. Das Nussgranola ca. 20 Minuten leicht goldbraun backen, dabei zwischendurch wenden. Nach dem Abkühlen bewahre ich es in einem Behälter im Kühlschrank auf.
  5. Tipp: Natürlich kann dieses Basisrezept prima variiert werden. So können verschiedene Nüsse und Samen kombiniert werden. Auch eine würzige Variante mit einem Hauch Curry schmeckt prima.Wer sein Nussgranola doch etwas süßen möchte kann z.B. 1-2 EL Reissirup mit den übrigen Zutaten vermengen und das Granola anschließend backen.
Recipe by Helene Holunder at https://helene-holunder.de/neue-wege-ohne-zucker-und-veganes-nussgranola/