Kräuter Kräcker, rohvegan
 
 
Diese Kräcker passen super zu Nusskäse und sind wunderbar geeignet, um verschwenderisch in leckere Dips getaucht zu werden. Ich nasche die Knabberteile auch gerne mal einfach pur und natürlich enthalten sie keinen Zucker. Sie werden nicht mal gebacken, sondern der Teig wird im Dörrapparat getrocknet.
Autor:
Rezepttyp: Snack
Cuisine: vegan, rohvegan
Zutaten
  • 2oo g Mandeln
  • 70 g Haferkörner (gekeimt und getrocknet) oder Haferflocken (gekeimt, Fertigprodukt)
  • 60 g Gold Leinsamen
  • 1 EL Hefeflocken
  • ca. 4 TL Herbs de Provence
  • 1-2 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl, kaltgepresst
  • 250 ml Wasser
  • Salzflocken
Zubereitung
  1. Die Mandeln, den Hafer oder die Haferflocken und den Leinsamen jeweils im Hochleistungsmixer zu Mehl vermahlen. Das geht super schnell und ich muss keine Mehle kaufen, die teuer und begrenzt in der Haltbarkeit sind.
  2. Die trockenen Zutaten mischen und mit dem Wasser und dem Öl zu einem Brei rühren.
  3. Diesen Teig möglichst dünn auf Dörrfolien ausstreichen.
  4. Die Kräcker mit den Salzflocken bestreuen und im Dörrgerät ca. 6 Stunden bei 42°C trocknen.
  5. Nach der Hälfte der Zeit den Teig mit der Schere oder einem Messer in Stücke schneiden, diese wenden und weiter trocknen bis sie schön knusprig sind.
Recipe by Helene Holunder at https://helene-holunder.de/kraeuter-kraecker-rohvegan/