Mit der Samhain Bowl in den November!
 
 
Ende Oktober/Anfang November zeigen uns die Feste und Feiertage, die im Laufe der Jahrhunderte entstanden sind eine besondere Zeit an. Ob nun Samhain, Dia de los Muertos, Allerseelen - es geht darum, Vergangenes zu bedenken, aber auch loszulassen. Und dann? Sich erden und öffnen für das, was in mein/dein Leben kommen darf. Wer mag, zelebriert diese Tage mit Ritualen. Ich liebe es zum Beispiel zu räuchern und mir ein spezielles Crystal Grid zu legen. Und irgendwie spiegelt sich mein Gemütszustand meistens auch in den Mahlzeiten wider. Aktuell ist daraus z.B. eher zufällig (oder auch nicht?😉) diese Bowl entstanden. Die Rote Beete wirkt erdend und verbindend, Quinoa ist nährend, der Salat und die Kräuter signalisieren Frische und den Neubeginn. Und dann sind da noch Granatapfel, Rosenblätter (der letzten Blüten aus dem Garten), ein rosa Dressing und etwas Chili... ganz klar oder? 💖!😍 Vielleicht hast auch du Lust, deine persönliche Samhain Bowl zu kreieren? Was darf in dein Leben kommen? Welche Farben stehen dafür? Oder welcher Geschmack? Schwups, werden dir die richtigen Zutaten einfallen. Viel Spaß dabei😘
Autor:
Rezepttyp: Hauptgericht, Bowl
Cuisine: vegan
Portionen: 2
Zutaten
  • 1 Tasse Quinoa
  • 2 Tassen Gemüsebrühe
  • 2 kleine Rote Beete
  • 2 Handvoll Salat
  • ½ Granatapfel
  • ca. 3 EL vegane Mayonnaise
  • 150 g pflanzlicher Joghurt
  • frische gehackte Kräuter nach Wahl
  • ein kleines Stück Chilischote
  • ca. 2 EL Olivenöl
  • Salz
  • Pfeffer
Zubereitung
  1. Quinoa in der Gemüsebrühe nach Packungsanweisung garen.
  2. Die Rote Beete in einem Topf in ausreichend Wasser ca. 30 Minuten kochen, dann abkühlen lassen und schälen (am besten dabei Handschuhe tragen, da der Saft sehr färbt).
  3. Die Knollen vierteln, in Scheiben schneiden und die Scheiben mit Olivenöl bestreichen.
  4. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  5. Den Salat waschen, die Granatapfelkerne aus der Schale lösen (auch hier Handschuhe tragen).
  6. Die Chili in feine Streifen schneiden.
  7. Den Joghurt zusammen mit der Mayo und einer Scheibe Rote Beete (für die Farbe) mit dem Pürierstab mixen.
  8. Das Dressing herzhaft mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  9. Zwei Bowls bereitstellen und Quinoa, Salat und Rote Beete darauf verteilen.
  10. Die Bowls mit den Granatapfelkernen, den Chilistreifen und den Kräutern toppen.
  11. Das Dressing dazu reichen.
Recipe by Helene Holunder at https://helene-holunder.de/mit-der-samhain-bowl-in-den-november/