Sabich - ich liebe dieses Streetfood!
 
 
Das Sabich, benannt nach seinem Erfinder Sabich Halabi gehört zu den beliebtesten Sandwiches in Israel. Yummie, diese Aromen, vereint mit dem Brot!!! Neben den anderen Zutaten sorgen die Saucen Amba ( aus Mango), Zhoug (aus grünen Chilis, Koriander und Petersilie), und Tahini Sauce (aus Sesampaste) für eine wahre Geschmacksexplosion.
Autor:
Rezepttyp: Hauptspeise, Streetfood
Cuisine: vegan
Serves: 4
Zutaten
  • für die Amba Sauce
  • 1 große Mango
  • 1 TL Senfsamen
  • 1 TL Bockshornkleesamen
  • ½ TL Kreuzkümmel
  • 1 Knoblauchzehe, gepellt
  • ½ Zitrone, den Saft
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 TL Chiliflocken
  • Salz
  • Tamari
  • für die Tahini Sauce
  • 1 Rezept Tahini Sauce
  • für die Zhoug Sauce
  • 2 Sivri (grüne, nicht ganz so scharfe grüne Chilischoten)
  • 25 g Petersilie
  • 15 g Koriandergrün
  • 4 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen, gepellt
  • Salz
  • für das Hummus
  • 1 Rezept Hummus
  • für den Tomatensalat
  • 4 Tomaten
  • 1 Knoblauchzehe, gepellt
  • ½ Bund Koriandergrün
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz
  • für die frittierten Auberginen
  • 2 Auberginen
  • Mehl zum Bestäuben
  • Salz
  • Rapsöl zum Frittieren
  • 4 weiche, frische Pitabrote (oder noch besser Laffa; alternativ kleine Foccaciabrote)
  • Koriandergrün
Zubereitung
  1. Fangen wir mit der Zubereitung der Saucen an. Die können vorbereitet und im Kühlschrank gelagert werden.
  2. Für die Amba werden normalerweise Mangopickles (fermentierte grüne Mangos) verwendet. Da die hier nicht erhältlich sind, rühre ich die Sauce aus frischer Mango und aromatischen Gewürzen.
  3. Das Mangofleisch vom Stein lösen.
  4. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Senfsamen, die Bockshornkleesamen und den Kreuzkümmel in dem Öl anrösten bis es duftet.
  5. Alle Zutaten für die Sauce in einen Rührbecher füllen und mit dem Stabmixer pürieren.
  6. Mit Salz und Tamari abschmecken.
  7. Alle Zutaten für die Tahini Sauce mit dem Hochleistungsstandmixer oder in einem Rührbecher mit dem Stabmixer cremig aufschlagen.
  8. Für die Zhoug die Chilischoten und die Kräuter waschen und grob zerkleinern.
  9. Alle Zutaten für die Sauce mit dem Hochleistungsstandmixer oder in einem Rührbecher mit dem Stabmixer grob pürieren.
  10. Es sollen noch Stückchen sichtbar sein.
  11. Die Kichererbsen abtropfen, im Sieb abspülen und alle Zutaten für das Hummus im Hochleistungsmixer cremig mixen.
  12. Für den Tomatensalat die Tomaten in Würfel schneiden.
  13. Knoblauch und Koriandergrün hacken, mit Olivenöl und Zitronensaft in einer Schüssel mischen.
  14. Die Tomatenwürfel unterheben. Den Salat mit Salz abschmecken.
  15. Die Auberginen waschen, längs halbieren und in in Scheiben schneiden.
  16. Die Stücke mit Mehl bestäuben.
  17. Das Öl in der Pfanne erhitzen und die Auberginen darin goldbraun frittieren.
  18. Dann auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  19. Die Brote mit Hummus bestreichen und mit Amba und Tahini Sauce beträufeln. Die Auberginen und den Tomatensalat darauf verteilen, mit Zhoug würzen und mit frischem Koriandergrün toppen.
Recipe by Helene Holunder at https://helene-holunder.de/sabich-ich-liebe-dieses-streetfood/