Wintersterne - Gesunde Weihnachtsbäckerei
 
 
Sind deine Weihnachtskekse auch schon vernascht? Also seit dem Wochenende herrscht in meinen Keksdosen wieder gähnende Leere - ich wars nicht (also jedenfalls nicht nur ... ;) ) Dieses schnelle Rezept für Wintersterne passt deshalb super, denn jetzt bleibt ja nicht mehr viel Zeit zum Rumtüdeln :D . Weihnachten naht! In diesem Jahr habe ich versucht, die Keksbäckerei etwas gesünder zu gestalten. Nach Baklava Datteln und Bärentatzen kommen auch die Wintersterne ohne raffinierten Zucker aus. Sie enthalten ebenfalls kein Weizenmehl und sind deshalb glutenfrei. Die Hauptzutat sind Haselnüsse. Sie punkten mit hochwertigen Eiweißen, mehrfach ungesättigten Fettsäuren, Vitaminen (vor allem Vitamine B und E), Mineralstoffen und vor allem auch Lezithin, welches sich positiv auf die Nervenfunktion und das Gedächtnis auswirkt (deshalb sind Haselnüsse im Studentenfutter). Tipp: Falls nach dem Fest tatsächlich noch ein paar gesunde Wintersterne übrig sind, werden die einfach in Energybites umgetauft und liefern dann während der Sylvester-Joggingrunde die nötige Energie ;)  :D .
Autor:
Rezepttyp: Kekse
Cuisine: vegan, glutenfrei
Zutaten
  • 150 g gemahlene Haselnüsse
  • 100 g Datteln
  • 2 EL Mandelmus
  • 2 TL Zimt
  • ½ TL Orangenschale, gerieben
Zubereitung
  1. Alle Zutaten im Hochleistungsstandmixer zu einem Teig mixen und ihn für eine halbe Stunde in den Kühlschrank legen, falls er sehr klebrig ist.
  2. Den Teig zwischen zwei Lagen Backpapier ca. 1 cm dünn ausrollen und Sterne ausstechen.
  3. Die Wintersterne zwischen Backpapier getrennt in Dosen aufbewahren.
Recipe by Helene Holunder at https://helene-holunder.de/wintersterne-gesunde-weihnachtsbaeckerei/