Go Back

Neujahrskuchen

Dieses Rezept veröffentlichte ich erstmals 2014. Heute, am 31.12.2021 teile ich dieses Rezept erneut mit euch. Neujahrskuchen gehören für mich einfach zum Ritual am 1. Januar :D  Zur Erinnerung an meine Mama!
Gericht Kuchen
Ernährung vegan
Portionen 30
Autor www.helene-holunder.de

Zutaten

  • Für das Rezept wird ein Eiserkucheneisen benötigt. Dieses spezielle Waffeleisen formt feine Waffeln die aufgerollt werden können.
  • 100 g Margarine zerlassen
  • 200 g Vollrohrzucker
  • 380 g Sojamilch
  • 1/4 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel Zimt gemahlen
  • 1 Teelöffel Kardamom gemahlen
  • 1 Teelöffel Anis gemahlen
  • nach Geschmack 1 Teelöffel Anissamen
  • 270 g Mehl
  • Öl zum Einfetten des Waffeleisens
  • Zutaten für das Kirschkompott
  • 250 g Kirschen TK oder aus dem Glas
  • 1 EL Speisestärke in etwas kaltem Wasser glattgerührt
  • 2 EL Zucker
  • 1 TL Zimt
  • 2 Tropfen Rumaroma

Anleitungen

  • Die zerlassene Margarine mit dem Vollrohrzucker (dieser Zucker gibt den Waffeln den karamellartigen Geschmack, deshalb bitte nicht durch weißen Zucker ersetzen) glatt rühren.
  • Die Gewürze und das Meersalz hinzugeben.
  • Die Anissamen müssen nicht zugegeben werden, aber ich liebe diesen Geschmack!
  • Anschließend die Sojamilch unterrühren.
  • Zuletzt das Mehl darauf sieben und alles zu einem glatten Teig verrühren.
  • Den Teig 30 Minuten ruhen lassen.
  • Das Waffeleisen gut vorheizen und einfetten.
  • Eine Kelle Teig einfüllen, Deckel schließen und backen.
  • Die Backzeit variiert je nach Waffeleisen.
  • Das Eisen meiner Mutter benötigt exakt 55 Sekunden für eine Waffel.
  • Die Waffel mit einem Teigschaber vom Eisen lösen und sofort aufrollen, da sie schnell aushärtet.
  • Ergibt je nach Waffeleisen ca. 30 Rollen.
  • Für das Kirschkompott die Kirschen mit den Gewürzen aufkochen.
  • Speisestärke hinzufügen, nochmals aufkochen und dann abkühlen lassen.