Go Back

Lebkuchen ohne raffinierten Zucker

Weihnachtszeit ohne Lebkuchen? Da fehlt doch was oder? Ich liebe die saftigen kleinen Kuchen, die mit Haselnüssen, Mandeln, Walnüssen und weihnachtlichen Gewürzen zubereitet werden. Oft wird in den Rezepten noch Eiweiß verwendet. Das geht natürlich gar nicht. Zum ersten Advent liegen deshalb diese weichen Lebkuchen auf unserem Plätzchen-Teller. Sie sind glutenfrei und werden ohne raffinierten Zucker, dafür mit Datteln gebacken. Apfelmus sorgt für Bindung, damit wird das Eiweiß überflüssig. Ich mag sie gerne mit Schokoladenglasur. Aber auch ein Puderzuckerguss ist natürlich super lecker (dann passt aber nicht mehr "ohne raffinierten Zucker" ;) ) Im letzten Jahr gab es bei Helene ja Weihnachtskekse, die nicht mit dem weißen Zucker aus der Tüte gesüßt wurden. Im Advent 2021 habe ich Weihnachtsleckereien für dich vorbereitet die glutenfrei sind. Also - schau in der nächsten Zeit mal bei mir vorbei!
Gericht Kuchen und Kekse
Ernährung glutenfrei, vegan
Portionen 20
Autor www.helene-holunder.de

Zutaten

  • 100 g weiche Datteln
  • 100 ml heißes Wasser
  • 75 g Apfelmus
  • 1 EL Lebkuchengewürz
  • 1/2 TL Zimt
  • 1/2 TL gemahlene Vanille
  • 2 TL Backpulver
  • Schale einer 1/2 Bio Zitrone
  • Schale einer 1/2 Bio Orange
  • 25 g gehackte Mandeln
  • 25 g gehackte Haselnüsse
  • 25 g gehackte Walnüsse
  • 50 g gemahlene Mandeln
  • 75 g gemahlene Haselnüsse
  • ca. 20 Oblaten 5 cm Durchmesser, optional glutenfrei
  • Für den Guss:
  • 100 g Schokolade Zartbitter, optional mit Datteln oder Kokosblütenzucker gesüßt

Anleitungen

  • Den Backofen auf 175 °C vorheizen.
  • Die Datteln (am besten mit einer Schere) kleinschneiden und in ca. 100 ml heißem Wasser einweichen.
  • Das Wasser abgießen.
  • Die Datteln mit allen Zutaten bis auf die Mandeln und Haselnüsse im Hochleistungsmixer oder mit einem Pürierstab zu einer homogenen Masse mixen.
  • Dann die Mandeln und Haselnüsse unterheben.
  • Sollte der Teig zu fest sein, etwas Wasser zugeben.
  • Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  • Mit einem Esslöffel je eine Portion Lebkuchenteig auf jede Oblate streichen und mit feuchtem Finger glatt streichen.
  • Die Lebkuchen auf das Backblech legen und auf der mittleren Schiene im Backofen ca.15 Minuten backen.
  • Die Schokolade zerkleinern und im Wasserbad schmelzen. Die Lebkuchen mit der Schokolade überziehen.
  • Wer auf raffinierten Zucker nicht verzichten will, kann die Lebkuchen auch mit einem Puderzuckerguss bestreichen. Dafür ca. 100 g Puderzucker mit ganz wenig Zitronensaft glatt rühren und die Lebkuchen damit bestreichen.
  • Diese Lebkuchen schmecken saftig. Am besten dürfen sie ein paar Tage durchziehen, damit sich das Aroma entfalten kann.