Go Back

Keksteig zum Löffeln mit proteinreicher Geheimzutat

Ein Keksteig zum Naschen ohne Weizenmehl, dafür glutenfrei und mit einer Extraportion Protein. Klingt ja fast gesund....
Gericht Kuchen und Co
Ernährung glutenfrei, vegan
Autor www.helene-holunder.de

Zutaten

  • für den "Keksteig"
  • 1 Dose Kichererbsen 425 g, abgetropft
  • 2 -3 EL Erdnussbutter am besten ungesüßt
  • 2 EL Süße nach Wahl z.B. Ahornsirup oder Reissirup (oder auch mehr, ganz nach Geschmack ;) )
  • 1 TL Vanille gemahlen
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Zimt gemahlen
  • ca. 80 g Haferflocken Zartblatt, optional glutenfrei
  • 1 Handvoll Rosinen
  • etwas Pflanzenmilch optional glutenfrei
  • für die Karamellsauce
  • 5 Medjool Datteln oder 8-10 normal große, weiche Datteln, entsteint
  • ½ TL Vanille gemahlen
  • ca. 8-10 EL Pflanzenmilch optional glutenfrei
  • 3 EL Kokosöl geschmolzen
  • 2 Prisen Meersalz

Anleitungen

  • Die Kichererbsen in einem Sieb mit Wasser spülen und auf einem Handtuch trockentupfen.
  • Wer mag, kann dabei die weichen Schalen entfernen. Manche meinen, der "Keksteig" schmeckt ohne die Schalen feiner. Mir dauert das meistens zu lange.
  • Die Kichererbsen mit der Erdnussbutter, der Süße und den Gewürzen in einen Hochleistungsstandmixer geben und fein mixen.
  • So viel Wasser zugeben, dass ein rührbarer, cremiger Teig entsteht.
  • Zum Schluss die Haferflocken und die Rosinen unterheben.
  • Den "Keksteig" kurz durchziehen lassen.
  • Besonders lecker (und reichhaltig) schmeckt die Nascherei mit der superschnellen Karamellsauce aus meinem Buch "Meine Familie isst vegan".
  • Die Zutaten für die Karamellsauce in einen Hochleistungsstandmixer geben und zu einer cremigen Sauce mixen.
  • Es dauert ein paar Umdrehungen mehr, bis auch die Dattelschalen nicht mehr sichtbar sind. Alternativ kann die Sauce durchgesiebt werden.
  • Zum Servieren den Keksteig portionieren und mit der Karamellsauce toppen.
  • Der Teig schmeckt frisch am besten.
  • Die Karamellsauce kann im Kühlschrank ein paar Tage aufbewahrt werden.
  • Sie wird dann durch das Kokosöl fester.