Go Back

Zuckerfreies Marzipan selbermachen - für ein genussvolles Weihnachten!

In der Weihnachtszeit gönne ich mir ganz entspannt diese Marzipan-Bethmännchen! Die sind in diesem Jahr nämlich zuckerfrei. Dafür habe ich das Marzipan einfach selber gemacht. Mit einem Hochleistungsmixer geht das unkompliziert und schnell. Die blanchierten Mandeln (es funktionieren auch fertig gemahlene Mandeln) werden mit Rosenwasser, etwas Vanille und einer Prise Salz zu einer Masse vermahlen. Fertig!
Gericht Marzipan Bethmännchen, zuckerfrei
Ernährung rohvegan, vegan
Autor www.helene-holunder.de

Zutaten

  • 200 g Mandeln blanchiert das Rezept funktioniert auch mit fertig gemahlenen Mandeln
  • 20 g Rosenwasser
  • ½ TL Vanille gemahlen
  • 1 Prise Salz
  • optional: etwas Mandelaroma oder Bittermandelöl
  • ca. 100 g blanchierte halbierte Mandeln

Anleitungen

  • Die Mandeln im Hochleistungsmixer fein mahlen.
  • Die übrigen Zutaten zugeben und und alles zu einer feinen Masse verrühren.
  • Wer das Marzipan etwas würziger mag, kann die Hälfte oder auch alle gemahlenen Mandeln in einer trockenen Pfanne anrösten bis sie duften. Nach dem Abkühlen werden sie dann wie beschrieben weiterverarbeitet.
  • Für die Bethmännchen das Marzipan im Kühlschrank für ca. 20 Minuten kühlen, dann daraus ca. 2 cm dicke Kugeln formen.
  • Jeweils 3 Mandelhälften an jede Kugel drücken.
  • Optional können die Mandelhälften vorher ebenfalls in einer trockenen Pfanne leicht gebräunt werden.
  • Rohvegane Bethmännchen können mit 300 g unbehandelten Mandeln hergestellt werden.
  • Da das Blanchieren hier zu einer unerwünschten Erhitzung über 42°C  führen würde, werden die Mandeln über Nacht in Wasser eingeweicht und dann aus ihrer Schale gedrückt.
  • Nach einer anschließenden Trocknung im Backofen oder im Dörrgerät einfach 200 g Mandeln mit 20 g Wasser, Vanille und Salz im Mixer zu Marzipan vermahlen und zu Kugeln rollen.
  • Die restlichen 100 g Mandeln mit einem Messer halbieren (Das Halbieren gelingt mir persönlich leider nicht so gut, meistens entstehen wenige Hälften und viel Bruch - also entspannt bleiben!) und die Kugeln damit verzieren.