Go Back

Rohvegane Weihnachtsmandeln ohne Zuckerflash!

Diese würzigen Weihnachtsmandeln sind herzhaft, aber auch ein wenig süß. Die Marinade, in der die Mandeln mehrere Stunden vor dem Dörren baden enthält neben weihnachtlichen Gewürzen 2 EL Reissirup. Der ist im Gegensatz zu Agavendicksaft, Ahornsirup, Kokosblütenzucker oder anderen Zuckerformen fructosefrei und wird langsam verstoffwechselt (lässt den Blutzuckerspiegel also nicht so extrem ansteigen). Er verstärkt die weihnachtlichen Aromen ganz wunderbar. Aber machen wir uns nix vor - auch Reissirup ist ein Zucker! Ich empfehle deshalb den meditativen Adventsgenuss😉! Die Geschmacksexplosion empfinde ich beim Vernaschen der ersten Mandel. Die zweite ist auch noch super. Aber dann bin ich glücklich und zufrieden und brauche keine dritte Mandel - eigentlich !!!!😘
Gericht Snack
Ernährung rohvegan, vegan
Autor www.helene-holunder.de

Zutaten

  • 100 g Mandeln mit Schale
  • ca. 2 EL Reissirup alternativ Dattelpaste oder Yaconsirup
  • 2 El Nama Tamari Sojasauce nicht pasteurisiert
  • ca. 1 TL Lebkuchengewürz
  • oder für eine nicht weihnachtliche Marinade
  • 2 EL Reissirup alternativ Dattelpaste oder Yaconsirup
  • 2 EL Nama Tamari Sojasauce nicht pasteurisiert
  • 1 EL Paprikapulver geräuchert
  • ½ TL Chilischote fein geschnitten
  • ca. 5 g frischer Ingwer gerieben

Anleitungen

  • In einer ausreichend großen Schüssel bis auf die Mandeln alle Zutaten verrühren. Die Mandeln unterrühren und am besten über Nacht marinieren lassen.
  • Dabei sollten sie von der Sauce bedeckt sein.
  • Am nächsten Tag die Mandeln in einem Sieb kurz abtropfen lassen, auf einer Dörrfolie ausbreiten und im Dörrautomat bei 42 °C ca. 12 Stunden oder bis die Mandeln knusprig sind dörren lassen. Alternativ können die Mandeln im Backofen bei Umluft auf kleinster Hitze getrocknet werden.
  • Die Trocknungszeit variiert hier (Die Ofentür einen Spalt offen lassen damit die Feuchtigkeit entweichen kann. Tipp: einen Holzlöffel zwischen Tür und Rahmen klemmen).