Go Back

Selbstgemachte vegane Peanutbutterchips

Cookies mit Peanutbutterchips sind sooo lecker. Aber leider sind die kleinen Tröpfchen aus Peanutbutter, die man in den USA in jedem Supermarkt kaufen kann nicht vegan. Ich habe mir vor ein paar Jahren ein vegane Variante überlegt. Zum Naschen oder für Peanutbutterchips-Cookies!
Gericht Kuchen und Co
Ernährung vegan
Autor www.helene-holunder.de

Zutaten

  • ergibt ca. 100 g Chips für einen Cookie Teig
  • 40 g Kakaobutter
  • 50 g geröstete gesalzene Erdnüsse
  • 2 Esslöffel Agavensirup
  • 1 Teelöffel gemahlene Vanille
  • etwas Salz

Anleitungen

  • Die Kakaobutter schmelzen.
  • Die Erdnüsse in einem Hochleistungsmixer fein zermahlen.
  • Beide Zutaten verrühren und mit Agavensirup, Vanille und evtl. etwas Salz abschmecken.
  • Die Masse abkühlen lassen bis sie spritzfähig ist, dann in eine Spritztüte mit runder Tülle füllen und kleine Tröpfchen auf Backpapier spritzen.
  • Im Kühlschrank fest werden lassen.