Go Back

Der superschnelle, supersaftige Schokoladenkuchen!

Der superschnelle, supersaftige Schokokuchen ist ein prima Rezept für Kinder. Durch die einfachen Zutaten ist er schnell zusammengerührt. Das können die Kids sogar alleine machen! Je nach Laune kann er mit Schokostückchen oder Nüssen verfeinert werden. Das Beste ist der cremige Schokoguss!
Gericht Kuchen
Ernährung vegan
Autor www.helene-holunder.de

Zutaten

  • 300 g Mehl
  • 200 g Zucker oder Kokosblütenzucker
  • 2 Teelöffel Backpulver
  • 6 Esslöffel Kakao
  • 2 Esslöffel Essig
  • 10 Esslöffel Öl
  • 2 Tassen Wasser
  • 3 Tropfen Rumaroma
  • für den Guss
  • 125 g Zartbitterschokolade
  • 1 Esslöffel Margarine
  • 1 Esslöffel Agavendicksaft oder Ahornsirup
  • 50 ml Pflanzensahne
  • 1 Teelöffel gemahlene Vanille
  • nach Geschmack 3 Tropfen Bittermandelöl

Anleitungen

  • Die trockenen Zutaten vermengen, dann mit den flüssigen Zutaten verrühren, den Teig in eine Gugelhupfform füllen und ca. 15-20 min bei 180°C abbacken.
  • Variation: 1 Teelöffel Chiliflocken oder eine Handvoll Nüsse oder Schokochips unterrühren .
  • Der Teig kann auch in einer rechteckige Form gebacken werden.
  • Dann verkürzt sich die Backzeit auf ca. 20min. Ich habe für das Foto Mini-Gugelhupfformen verwendet und die Kuchen nach 15 min aus dem Ofen genommen!
  • Update: Für einen Kuchen ohne raffinierten Zucker verwende ich mittlerweile Kokosblütenzucker.
  • Für den Guss alle Zutaten im Wasserbad schmelzen und verrühren.
  • Etwas abkühlen lassen und den Kuchen glasieren.
  • Dieser Guss ist auch kalt etwas cremig und glänzt schön.
  • Er passt zum Schokokuchen, zu Muffins und überall wo Schoki gefragt ist ( und manchmal nehme ich auch die doppelte Menge, 😋yummie!).
  • Als Trüffelgrundlage eignet sich dieses Rezept ebenfalls: Die Creme einfach im Kühlschrank abkühlen lassen, mit einem Teelöffel portionieren, Kugeln formen und in Kakao wälzen!