Shortbread, duftender Rosmarin und Urlaubserinnerungen
 
 
Für diese Leckerei müssen nur Mehl, Kokosblütenzucker, Margarine und etwas Salz kurz zusammengeknetet und mit frischen Rosmarinnadeln vermischt werden. Das Rezept eignet sich prima für die Ferienküche, wenn man ohne großes Küchenequipment auskommen muss!
Autor:
Zutaten
  • Zutaten
  • 120 g Mehl (Type 405)
  • 6o g Kokosblütenzucker
  • 100 g Margarine
  • 1 EL frische Rosmarinnadeln, gehackt
  • ca. ¼ TL Salz
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  2. Alle Zutaten kurz mit den Fingern zu einem Teig zusammenkrümeln. Nicht zu lange kneten.
  3. Die Krümel ca. 1 cm dick auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und auf der mittleren Schiene ca. 15-20 Minuten backen.
  4. Das Shortbread am besten noch warm in Stücke schneiden, da es im kalten Zustand leicht auseinanderbricht.
  5. Übrigens verwende ich gerne Kokosblütenzucker, denn er schmeckt lecker karamellig, hat einen geringeren glykämischen Index als Haushaltszucker und er scheint im weitesten Sinne nachhaltig angebaut werden zu können, da nur der Nektar der Kokospalmen benötigt wird und die Palmen viele Jahre abgeerntet werden.
Recipe by Helene Holunder at https://helene-holunder.de/shortbread-und-urlaubserinnerungen/