Schokoladentörtchen a la Rosetta und Erinnerungen an Miami
 
 
Eine haselnussfreie vegane Törtchenalternative zu den Nutella Tarts von Rosettas Italian Bakery,
Autor:
Zutaten
  • Teig
  • 100 g Kekse
  • 50 g Margarine geschmolzen
  • 2 EL Kokosblütenzucker
  • 2 EL Kokosflocken
  • Füllung
  • 250 g Kokoscreme (die weiße feste Creme aus einer Dose Bio-Kokosmilch)
  • 100 g Zartbitter-Schokolade (geschmolzen, etwas abgekühlt)
  • 100 g Datteln
  • 1 TL Vanille, gemahlen
  • 2 TL Kakao
  • 1 Prise Salz
Zubereitung
  1. Für den Teig alle Zutaten im Hochleistungsstandmixer zu einer krümeligen Masse verrühren. Geeignete Tartelette-Formen oder Muffinschalen fetten oder mit Papierförmchen auskleiden, den Teig in die Schalen fest eindrücken, dabei einen Rand hochziehen.
  2. Die Förmchen für ca. ½ Stunde in den Kühlschrank stellen (oder für kurze Zeit in den Gefrierschrank, wenn es schnell gehen soll).
  3. Für die Füllung die Kokoscreme mit den Datteln, der Vanille, dem Kakao und dem Salz im Hochleistungsmixer zu einer Creme mixen.
  4. Unter Rühren die geschmolzene und etwas abgekühlte Schokolade unterheben und die Creme in den Förmchen verteilen.
  5. Die Törtchen im Kühlschrank am besten über Nacht fest werden lassen oder nochmals in den Gefrierschrank stellen, bis sie fest sind.
Recipe by Helene Holunder at https://helene-holunder.de/schokoladentoertchen-a-la-rosetta-und-erinnerungen-an-miami/