Pilz Scallops auf Zitronen Linguine
 
 
Ich finde die Bezeichnung "Meeresfrüchte" irreführend - denn gemeint sind Tiere, die im Meer leben und bei einigen Menschen als Delikatesse auf dem Teller landen. Aber ich gebe zu, dass die gebratenen Scheiben vom Kräutersaitling, die unser Pasta Nest krönten, eine gewisse äußerliche Ähnlichkeit mit Jacobsmuscheln aufweisen. Und anscheinend rücken sie auch in Konsistenz und Geschmack in die Nähe der Schönheiten aus dem Meer. Das mag daran liegen, dass die Pilze in einer Marinade aus Algen, Salz, Knoblauch und Sekt eingelegt werden. Auf jeden Fall sind die Dinger ziemlich lecker, vor allem in der Kombination mit Zitrone, gerösteten Pinienkernen, etwas Knoblauch und Pasta. Dazu passte der frische Baby Spinat und - auch der gebackene Spargel!
Autor:
Rezepttyp: Hauptspeise
Cuisine: vegan
Portionen: 4
Zutaten
  • Für die Pilz Scallops
  • 4 große Kräuterseitlinge
  • 250 ml Sekt (alkoholfrei)
  • 1 EL Kelp (Alge, aus dem Asialaden) oder Nori-Alge, getrocknet
  • 1 TL Salz
  • 1 Knoblauchzehe
  • Für die Zitronen Linguine
  • 500 g Linguine
  • 100 g Pinienkerne
  • 3 Bio Zitronen
  • 1-2 Tl Salz
  • 1 El Fleur de Sel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 4 +3 El Olivenöl
  • 50 ml Gemüsebrühe
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 100 g Baby Spinat
  • optional:
  • 500 g Spargel
  • 4 EL Olivenöl
Zubereitung
  1. Die Kräuterseitlinge putzen und die Stiele in gleich große Scheiben schneiden, die Hüte anderweitig verwenden.
  2. Knoblauchzehe reiben.
  3. Aus dem Sekt, 100 ml Wasser, Algen, Knoblauch und Salz eine Marinade anrühren.
  4. Die Pilzscheiben darin ca. 2 Stunden einweichen. Dann die Scheiben auf Haushaltspapier abtropfen lassen.
  5. Pinienkerne ohne Fett goldbraun rösten, abkühlen lassen.
  6. Die Zitronen heiß abwaschen.
  7. Von zwei Zitronen die Schale dünn abreiben.
  8. Wer einen Zestenreißer hat, kann ein paar dünne Streifen der Schale zur Dekoration verwenden. Den Saft auspressen.
  9. EL Zitronenabrieb und 1 El Fleur de Sel mischen und beiseite stellen.
  10. Die restliche Zitrone längs vierteln.
  11. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.
  12. Den Spargel schälen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.
  13. Mit ca. 4 Esslöffel Olivenöl beträufeln und leicht salzen.
  14. Den Spargel auf der mittleren Schiene im Ofen ca. 10 Minuten backen.
  15. Zwischendurch wenden.
  16. Die Knoblauchzehe reiben, mit 4 El Öl, Gemüsebrühe, übriger Zitronenschale und ca. 4 EL Zitronensaft mischen.
  17. Die Linguine nach Packungsanweisung in Wasser garen.
  18. In der Zwischenzeit in einer beschichteten Pfanne 3 EL Olivenöl erhitzen.
  19. Dann die abgetropften Pilzscheiben portionsweise im heißen Öl auf jeder Seite ca. 1 Minute anbraten.
  20. Am besten nur beim Umdrehen bewegen, damit sie auf den Seiten schön bräunen können (aber Achtung, sie verbrennen schnell).
  21. Die Nudeln abgießen, mit der Zitronen-Öl-Mischung verrühren und mit Salz abschmecken.
  22. Den Baby Spinat waschen, abtropfen und unter die Linguine mischen.
  23. Zum Servieren die Spargelstangen auf 4 Teller verteilen.
  24. Je eine Portion Nudeln auf einen Teller geben, mit den Pilz Scallops den Pinienkernen und einer Viertel Zitrone anrichten.
  25. Das Zitronen Fleur de Sel und die Zesten über die Pilz Scallops streuen.
Recipe by Helene Holunder at https://helene-holunder.de/pilz-scallops-auf-zitronen-linguine/