Karottenlax
 
 
Das Avo Toast hat Konkurrenz bekommen! Karottenlax ist hip! Wer da an den wunderschönen Fisch denkt... Auch ich mag den würzigen, leicht rauchigen und frischen Geschmack der Karotten. Dazu Zitrone, Frischkäse und ganz viel Dill! Ein perfektes Smørrebrød, nicht nur für Schwedenliebhaber*innen😉🙂
Autor:
Rezepttyp: Frühstück, Abendbrot
Cuisine: vegan
Portionen: 2
Zutaten
  • ca. 3 große Karotten
  • 1-2 TL Salz
  • 2+3 EL Olivenöl
  • 1 EL Apfel- oder Reisessig
  • ½ EL Zucker
  • 1 TL Flüssigrauch
  • ca. 1 EL Kelp (die Alge wird im Asiamarkt in Scheiben oder Blättern verkauft, die in Stücke gebrochen werden können), alternativ ein Noriblatt, in Scheiben geschnitten
  • für die Brote
  • 2 große Scheiben Bauernbrot
  • 2-4 El Frischkäse, vegan
  • ¼ Bio Salatgurke
  • ½ Bio Zitrone
  • 2 Stängel Dill
  • Salzflakes
  • Rosa Pfefferbeeren
Zubereitung
  1. Den Backofen auf 180°C vorheizen.
  2. Die Karotten waschen und mit ca. 2 El Olivenöl einreiben.
  3. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und im Ofen ca. 30-40 Minuten garen.
  4. Die Karotten etwas abkühlen lassen, schälen und längs in mittelgroße Scheiben schneiden.
  5. Ich empfehle die Karotten tatsächlich im Backofen zu garen. Meine Versuche, die Stangen einfach in Wasser zu kochen waren nicht erfolgreich, denn sie wurden zu wässerig und waren auch nach dem Marinieren nicht wirklich aromatisch.
  6. Eine Marinade aus Salz, 3 El Olivenöl, Essig, Zucker und Flüssigrauch (Achtung, die Flüssigkeit ist sehr intensiv in Geruch und Geschmack. Sparsam verwenden!) rühren.
  7. Die Alge unterrühren.
  8. Die Karottenscheiben in eine Schüssel legen und mit der Marinade vorsichtig vermengen.
  9. Die Schüssel abdecken und den Karottenlax am besten 1-2 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen, während der Zeit mehrmals wenden.
  10. Die Gurke und die Zitrone waschen und in Scheiben schneiden.
  11. Den Dill waschen und zupfen.
  12. Die Brotscheiben mit Frischkäse bestreichen.
  13. Darauf die Gurkenscheiben und den Karottenlax verteilen.
  14. Die Brote mit den Zitronenscheiben und dem Dill belegen.
  15. Zum Schluss mit rosa Pfefferbeeren und Salzflakes würzen.
Recipe by Helene Holunder at https://helene-holunder.de/veganes-smorrebrod-mit-karottenlax/